«

»

Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6

Die Nervosität war den acht Schülerinnen und Schülern der Klassen 6.1, 6.2, 6.3 und 6.4 deutlich anzumerken. Alle Beteiligten lasen zum ersten Mal vor so einem großen Publikum. Als Siegerin ging Enie Bönsch aus der Schulrunde hervor. Die Schülerin aus der 6.2 überzeugte die Jury mit einer Darbietung aus ihrem Lieblingsbuch „Das Blubbern von Glück“ von Barry Jonsberg. Damit wird Enie die GHS Zülpich beim Stadtentscheid im Januar 2021 vertreten.

Insgesamt nahmen acht Klassensieger*innen an dem Wettbewerb teil und durften ihre Vorlesekünste der Jury präsentieren, die – wie in jedem Jahr – ganz genau hinhörte und anhand eines Bewertungsbogens die Siegerin ermittelte. Der Jury gehörten in diesem Jahr Frau Pielen (Schulleiterin), Frau Bosse (Schulpflegschaftsvorsitzende), Frau Schloeßer (Deutschlehrerin) sowie Lucas Ohleff (Schulsprecher) an.

Die Jury zog sich nach den zwei Vorleserunden zurück und die Spannung war förmlich in der Luft zu spüren. Als die Siegerin genannt wurde, waren Enie die Freude und der Stolz ins Gesicht geschrieben. Sie freute sich sichtlich über ihren 1. Platz und wird unsere Schule nun in der nächsten Runde in Euskirchen vertreten. (KM)