«

»

Berufsorientierung in Zeiten der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat nicht nur unseren Schulalltag durcheinander-, sondern auch Veränderungen in der Berufsorientierung mit sich gebracht. Ein fester Bestandteil in der Berufsorientierung der GHS Zülpich ist die Vorstellung von Ausbildungsbotschaftern der IHK und HWK vor Schüler*innen des 10. Jahrgangs. Angepasst an den Distanzunterricht fand die Veranstaltung in diesem Jahr online statt.
Acht interessierte Schüler*innen der 10A1 verfolgten mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Manns, die auch die Berufskoordinatorin der GHS Zülpich ist, die Vorstellung der beiden Ausbildungsbotschafter, Herr Ernst und Herr Wiedenau. Zunächst stellte sich Herr Wiedenau vor, der eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel macht und sich und seinen Arbeitsalltag in einem Baumarkt anschaulich präsentierte. Anschließend stellte Herr Ernst in einer interessanten PowerPoint-Präsentation den Ausbildungsalltag eines Kfz-Mechatronikers vor und berichtete von den unterschiedlichen Anforderungen, die in der Ausbildung auf die Auszubildenden zukommen.
Im Anschluss an die Vorstellungen konnten die Schüler*innen Fragen an die beiden Auszubildenden stellen. Ergänzend steuerten Frau Lenders (IHK) und Herr Eylmanns (HWK) noch Informationen zur aktuellen Lage auf dem Ausbildungsmarkt bei und gaben den Schüler*innen Tipps für die anstehenden Bewerbungen. Das Feedback der Schüler*innen am Ende zeigte, dass es für alle eine gelungene Veranstaltung war.